• Bild commov.de | Artikel Mentales Training mit wingwave® CDs

    Mentales Training mit wingwave® CDs

    Ich werde des Öfteren gefragt, „Wie machst du das eigentlich persönlich, wenn du im Sport an deine Grenzen stößt?“ Gute Frage! Es ist auch klar, dass ich als „Sport Mental Coach“, wie viele andere Sportler, meine Defizite habe. Der Unterschied ist nur, dass ich sie schneller erkenne und dementsprechend handeln kann…

  • Bild commov.de | Artikel Egal was kommt… mit wingwave® geht´s leichter!

    Egal was kommt… mit wingwave® geht´s leichter!


    Nervosität hat viel mit Emotionen und möglicherweise unangenehmen Erfahrungen zu tun, daher bietet sich wieder einmal das grandiose wingwave®-Coaching mit Musik an. Nachdem ich meine Präsentation auf Flipchart-Papier vorbereitet hatte, übte ich meinen Vortrag fünf Tage hintereinander, um auch wirklich inhaltlich und verbal vorbereitet zu sein…

  • Bild commov.de | Artikel Bewusst oder unterbewusst mit wingwave®

    Bewusst oder unterbewusst mit wingwave®


    Außer wir kommunizieren bewusst mit unserem Unterbewusstsein und klären unsere “Auftragslage”. Gerade hier kann ein wingwave®-Coaching weiterhelfen! Wer z.B. unter permanenten Zeitdruck beim Lernen steht und sich keine Entspannungsphasen gönnt, der wird möglicherweise den Zeitdruck in den Sport “hineintragen”.

    Den Zeitdruck habe ich auch vor dem Torschuss! Sei es, weil man den Gegner im Nacken spürt oder der Torwart das Tor verhindern will …

  • Bild talentschmiede.info | Artikel Schmerz lass nach mit wingwave®

    Schmerz lass nach mit wingwave®


    Beispiele hierfür gibt es viele! Es gibt Sportler, die bekommen das “Verletzungs-Bild” nicht mehr aus dem Kopf, d.h. trotz medizinischem OK, haben sie das Bild, den Schmerz immer wieder im Kopf oder als Bild vor Augen. Der Sportler zeigt sich sozusagen selbst immer wieder seinen selbst gedrehten “Verletzungs-Film”!

    Dieses Gefühl oder die Angst vor neuerlichem Schmerz lähmt einen, man ist sprichwörtlich in der Verletzung “festgefroren”. Mit einem wingwave®-Coaching, kann man diese Erstarrung auflösen. Schritt für Schritt – Gefühl für Gefühl – Schmerz für Schmerz …

  • Bild TSV Winkelhaid Joachim Horn | Artikel Probleme lösen mit wingwave® -Coaching

    Probleme lösen mit wingwave® -Coaching


    Das Interessante daran ist, dass man mit dem O-Ringtest den Bewegungsablauf Schritt für Schritt “abtesten” kann, dies kann z.B. im Training durchgeführt werden. Wenn man nun den Knackpunkt anhand des O-Ringtest definiert und die dazugehörige(n) negative(n) Emotion(en) verbindet, kann man dies durch eine oder – wenn nötig – mehrere wingwave® -Coachings auflösen.

    Das Gute daran ist, das im Training sofort eine emotionale Erfolgskontrolle stattfinden kann. Der Sportler erlebt sofort eine Verbesserung seiner persönlichen Situation …

  • Bild commov.de | Artikel Golf-Tagebuch: wingwave® – Golf-Coaching

    Golf-Tagebuch: wingwave® – Golf-Coaching

    Wer hier bei commov (=communication & movement) vorbeikommt, der beschäftigt sich bereits mit dem „mentalen Aspekt“ im Sport und die Mehrzahl der Sportler sind sich auch dieser Wichtigkeit bewusst. Dennoch kommen viele über das Lesen eines Buches leider nicht hinaus. Schade darum, denn viele Blockaden haben eine Ursache, die häufig sehr schnell zu beheben sind.

    wingwave® – Sportcoaching ist hierfür eine hervorragende Möglichkeit schnell und effektiv Lösungen für jegliche individuelle Probleme bzw. Blockaden zu finden. Was macht diese Coaching daher so attraktiv…

  • Bild commov.de | Artikel wingwave® für Torhüter

    wingwave® für Torhüter

    Torhüter sind in einer besonderen Situation! Zum einen „mental“, denn als Torwart habe ich immer wieder die Zeit über meine aktuelle Leistung im Wettkampf nachzugrübeln, wenn meine Mitspieler im Angriff sind. Zum anderen „körperlich“, denn der Einsatz als Torwart ist auch immer Einsatz mit dem Körper, der meistens mit Schmerzen verbunden ist…

  • Bild wingwave® | Artikel wingwave® und Sport Mental Training

    wingwave® und Sport Mental Training


    In den Situationen, wo eine „Störung“ auftrat, wurde sofort gestoppt und mit Hilfe des Myostatiktest, durch den Coach, die Ursache definiert. Danach hat Thierry Ball diese Problematik mit der wingwave® – Bewegung „weg gewunken“. So wurden im Laufe dieser Demonstration einige Themen offen gelegt, die bei einem normalen Coaching-Gespräch sicherlich nicht ans „Tageslicht“ gekommen wären.

Diese Website verwendet sogenannte Cookies, unter anderem deshalb, um die Website zu analysieren und die Bedienerfreundlichkeit zu erhöhen. Indem Sie auf “OK” klicken, geben Sie die Zustimmung für die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen