Bild commov.de | Artikel Gedanken-Doping für ein gutes Gefühl

Gedanken-Doping für ein gutes Gefühl

„Gedanken-Doping“, was für ein schönes Wort und so passend für den Sport! Bekanntlich hat Doping eher einen negativen Touch, doch im Hinblick auf positive Ergebnisse kann dieses „Wortspiel“ eine Bereicherung für jeden Sportler sein.

Gedanken-Doping!
Tagtäglich denken wir über 60.000 Gedanken, gefüllt mit

  • Überlegungen
  • Beschimpfungen
  • Motivation
  • Aufgaben
  • Ideen
  • Wut
  • Frust
  • Freude
  • Und, und, und …

Diese Gedanken fallen je nach persönlicher Erfahrung und Umgang, sowie erlernten Strategien unterschiedlich aus. Positiv und / oder negativ! Die Gedanken sind völlig unabhängig von Äußerlichkeiten, wir allein ENTSCHEIDEN, was wir denken und fühlen.

So z.B. kann ich einen absolut schlechten Wettkampf haben, wenn ich einen Tag zuvor die „Liebe meines Lebens“ kennengelernt habe, dann ist der Hauptfokus sicherlich auf etwas anderes gerichtet, als auf den Wettkampf.

Nun ziehen diese Gedanken – wie Wolken – durch unseren Tag, manche bleiben davon hängen und viele ziehen kommentarlos weiter… Die hängengebliebenen Überlegungen bleiben deswegen hängen, weil wir sie bewerten und in unsere persönlichen „Schubladen“ einsortieren. Das tun wir zum Teil bewusst, weil wir uns erinnern und unbewusst, weil wir es schon kennen.

Diese Schubladen lassen wir dann entweder den ganzen Tag offen und sortieren weiter hinein und / oder schließen diese, weil es momentan erledigt ist. Doch die Entscheidung treffen wir einzig und allein SELBST.

Im Lauf der Jahre regeln wir den Umgang mit unseren Gedanken, basierend auf unsere Erfahrungen und Erlebnisse, weitgehend automatisch. Doch genau dieser Automatismus kann auf Dauer hinderlich sein. Insbesondere wenn der vorwiegende Teil der Gedanken negativ ist.

Daher sollte man immer ein kleines positives „Gedanken-Doping“ in der Tasche bzw. im Kopf haben! Sozusagen der Traubenzucker für die Seele

Was ist dein Gedanken-Doping?
Heute schon „gedanklich gedopt“?

PS: Artikel von 10.03.2011 überarbeitet und immer noch aktuell…