Bild commov.de | Artikel Lass dich mal hängen

Lass dich mal hängen

Schön, wenn der Schmerz nachlässt! Die Saison ist lang und die kleinen und großen Verletzungen nehmen kein Ende. Von Auskurieren kann keine Rede sein, denn entweder ist der Kader zu klein, die Spiele zu wichtig, oder, oder, oder…

Pause und vor allem Regeneration wird jedoch in unserer Zeit immer wichtiger, denn mittlerweile wird bereits im Leistungsbereich ein hoher Aufwand betrieben. Wer also erfolgreich sein will, muss wesentlich mehr dafür tun, als noch vor 10 Jahren. Außerdem habe ich irgendwie das Gefühl, dass die Verletzungen immer schlimmer geworden sind.

Auch ist logischerweise die mentale Beanspruchung größer geworden. Ein Mitglied der deutschen Fußball-Nationalmannschaft hat mir erklärt, dass die vielen Spiele vor allem für die jungen Fußballer eine enorme Herausforderung sind. Das bedeutet Mittwoch Länderspiel, am Wochenende gegen eine Mannschaft im hinteren Tabellendrittel, dann wieder am Mittwoch Champions League, usw.

Dieser Wechsel der unterschiedlichen Anforderungen und vor allem auch Orte sind an Anfang wahnsinnig spannend, besonders wenn man gut spielt, können jedoch auch zu einer großen Belastung werden, wenn der Erfolg ausbleibt. Daher ist es so wichtig sich immer wieder eine Auszeit zu gönnen.

In dieser Auszeit sollte man sich mit ganz anderen Dingen beschäftigen, so dass der Kopf auf andere Ideen kommt. Erfolgreiche Sportler sind auch außerhalb ihres Sports wahre Meister, weil somit die Verkrampfung schneller in Entspannung verwandelt wird, denn Kampf kann sehr schnell zu „Krampf“ werden…

Mir geht es immer so, wenn ich ein paar Tage kein Golf spiele, dann treffe ich anfangs immer völlig entspannt den Golfball, bis zu dem Zeitpunkt, wenn mein persönlicher Ehrgeiz aufkommt. 🙂 Diese Erfahrung habe ich auch bei anderen Sportlern erlebt, die sich einfach mal eine Ruhepause gegönnt haben!

Daher mein Motto für die nächste Woche: „Lass dich mal hängen und die Seele baumeln…“

Bis dahin einfach eine gute Zeit und let´s relaxt!