• Bild talentschmiede.info | Artikel Vorsprung durch Wahrnehmung

    Vorsprung durch Wahrnehmung

    Worauf wir unseren Fokus legen, das nehmen wir auch wahr! Doch was nehmen wir überhaupt wahr?
    Wahrnehmung im Sport ist ein großes und weites Feld. Auf der einen Seite ist die Fokussierung wichtig, um Unerwünschtes auszublenden, auf der anderen Seite ist zu viel Fokussierung hinderlich, denn häufig sieht man den „Wald vor lauter Bäumen nicht.“

  • Bild commov.de | Artikel Heute schon entspannt?!

    Heute schon entspannt?!

    „Hey entspannt dich mal und schalte ab!“
    Wie oft haben wir diesen Satz schon gehört?! Ist doch ganz einfach! Nach einem schlechten Spiel oder Training nach Hause gehen, das Spiel/Training abhaken und positiv an die nächste Aufgabe denken. Einer unseren leichtesten Übungen, oder?

  • Bild Deutschlandfahne * Artikel Wieso erst jetzt?Bild Deutschlandfahne * Artikel Sport Mental Training & Coaching Hier bloggt Sabine Huppert … « Glückspunkt: Sing mal wieder … Golf-Tagebuch: Hau wech … » WM-Splitter 2014: Vertrauen

    WM-Splitter 2014: Vertrauen


    Diesen Text habe ich am 11. Juni 2010 veröffentlicht und er ist auch für die jetzige WM 2014 noch top-aktuell, außer natürlich die gegnerischen Mannschaften… 🙂

    Nun hat endlich die Fussball-WM angefangen…

  • Bild commov.de * Artikel Schritt für Schritt zum Ziel

    Schritt für Schritt zum Ziel


    Viele Menschen scheitern bereits am ersten Schritt, weil dieser ausschließlich mit dem Endziel gekoppelt ist. Doch genau dieser Fokus auf das Ergebnis erschwert den Start zum Ziel. Wieso soll ich etwas Neues anfangen, wenn dies mit Anstrengung verbunden ist? Wer will schon aus seiner Bequemlichkeit heraus und sich mit schwierigen Dingen beschäftigen…

  • Heute schon aufgestanden * Bild www.talentschmiede.info

    STEH AUF!


    Wir vergessen heutzutage zu oft, dass “das Scheitern” zum Handwerk gehört und immer eine Vor-Stufe zum Erfolg ist. Wichtig jedoch ist die Frage: “Wie gehe ich mit meinem Scheitern oder mit Niederlagen um?!” Gehe ich emotional an die Sache ran, dann werden häufig eher Ausreden und die Schuld bei anderen gesucht oder befasse ich mich sachlich mit dem Misserfolg, dann habe ich große Chancen daraus zu lernen, um es beim nächsten Mal besser zu machen…

  • Bild www.talentschmiede.info * Artikel großer Spielerkader - nein Danke

    großer Spielerkader – nein danke?


    Als Trainer ist das wohl einer der größten Herausforderungen, denn heutzutage braucht man einen großen Kader, um verletzte und formschwache Spieler zu kompensieren und auf Dauer erfolgreich zu sein. Demzufolge benötigt man Spieler, die bereit sind diesen Weg mitzugehen und ggf. auch einmal ohne zu maulen und murren auf der Bank oder Tribüne sitzen und sich gemeinsam mit der Mannschaft über Siege freuen können…

  • Nach der Saison ist vor der Saison!


    Jeder Sportler, der sich diese Fragen stellt, weiß natürlich sofort eine Antwort darauf. Die Frage ist nur, ist diese Antwort auch wirklich synchron mit dem eigenen Unterbewusstsein, mit dem Umfeld, oder haben sich die Antworten „halt so im Laufe des Sportlers-Leben“ ergeben…

  • Und immer wieder Motiv und Motivation


    Wenn ein Wunsch, ein Ziel, ein Glaube uns täglich gedanklich beschäftigt, so begleitet uns dieser immer wieder in unseren Gedanken und auf Dauer unser Unterbewusstsein. Das bedeutet, dass wir alles dafür tun diesen “Gedanken” irgendwann wahr werden zu lassen, bewusst und/oder unbewusst. Unser “Ziel-Gedanke” ist unsere Motivation alles dafür zu unternehmen und dabei weniger wichtige Dinge beiseite zu schieben…

  • Bild commov.de | Artikel Erwartungen sind wie Bus fahren

    Erwartungen sind wie Bus fahren

    Wie wir wissen: “Worte können Waffen sein” Doch jeder Mensch hat seine eigene Sprache und eine individuelle Ausdrucksweise. Das bedeutet, Menschen denen wir uns verbunden fühlen, verwenden oftmals die gleichen Sprachmuster, durch die wir uns selbst wieder erkennen…

  • Bild commov.de * Artikel Stopp, sei achtsam mit DIR!

    Stopp, sei achtsam mit DIR!


    Auf der einen Seite kann Vereinsleben bereichernd und erfüllend sein, auf der anderen Seite kann jedoch auch die dauernde Verbindlichkeit einem die Freiheit für andere interessante Dinge “rauben”. Meistens kommt dann noch das eigene Pflichtbewusstsein hinzu, dass die dringend notwendig Stopptaste verhindert.

    Wie alles im Leben… Dinge und Situationen haben immer zwei Seiten! Wer mit Spaß und positiven Engagement sich seiner Sache widmet, egal ob Sport, Musik, Kunst, Literatur, usw. wird selten ein “Burnout” erleben…

Diese Website verwendet sogenannte Cookies, unter anderem deshalb, um die Website zu analysieren und die Bedienerfreundlichkeit zu erhöhen. Indem Sie auf “OK” klicken, geben Sie die Zustimmung für die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen