Bild commov.de | Artikel Wiederholung ist nicht immer Wahrheit

Wiederholung ist nicht immer Wahrheit

Wiederholung macht schlau, zumindest im Training. Doch gerade im mentalen Bereich kann Wiederholung kontraproduktiv sein, sofern es negative Gedanken sind. Wer Worte und Sätze immer wieder wiederholt, schafft auf Dauer seine eigene Wahrheit.

Wahrheit?! Aber was ist Wahrheit überhaupt und wer legt die Wahrheit fest? Letztendlich jeder für sich selbst, ob diese mit der Realität übereinstimmt, steht auf einem anderen Papier.

Untersuchungen haben ergeben, dass umso öfters eine Aussage wiederholt wird, umso wahrscheinlicher ist es, dass diese Aussage als Wahrheit hingenommen wird. Somit gelangen wir in einen Zwiespalt und müssen immer gedanklich abwägen, was wir glauben oder eben nicht.

Passt die Aussage zu unserer eigenen Einstellung und Erfahrung, neigen wir eher dazu zuzustimmen, als wenn die Aussage konträr zu unserer eigenen Meinung ist. Hinterfragen ist anstrengend und wirft häufig neue Fragen auf, die es zu beantworten gilt.

Gerade im Sport ist es wichtig für eine positive mentale Einstellung, seine eigene Wahrheit immer wieder zu überprüfen. Passt meine Meinung über mich und andere noch zu den vorhandenen Gegebenheiten. Oder schwimme ich im Strom der üblichen Meinungsmacher?

Wahrheit ist subjektiv

Wahrheit liegt immer im Auge des Betrachters! Wir entscheiden, ob wir den Wiederholungen der Aussagen wirklich Glauben schenken möchten oder ob wir doch lieber nachfragen bzw. den Inhalt der Aussage für uns selbst überprüfen.

  • Du kannst kein Rückraum-Mitte spielen, denn du bist zu klein dafür!
  • Spieler, mit deiner Größe sind in der Abwehr besser aufgehoben als im Sturm!
  • Der Spieler führt sich immer so auf und hat keinen Charakter!
  • Das ist eine unsympathische Mannschaft!
  • Die Fans sind alle Hooligans!
  • usw.
Negatives Mantra

Jeder von uns hat sein eigenes negatives Mantra, dass er seit Jahren mit sich herumschleppt. Die Aussagen werden als Wahrheit angenommen und somit nicht mehr auf deren Inhalt überprüft. Wir alle benötigen daher dringend ein Update unserer eigenen Wahrheit!

Wir benötigen hierzu ein kritisches und vor allem selbstreflektierendes Umfeld. Ist meine Aussage, meine Meinung zu einem bestimmten Thema wirklich zielführend? Passt diese Aussage/Meinung wirklich zu mir oder sind es die Denk-Grenzen des anderen, die über mich „gestülpt“ werden und ich – ohne zu hinterfragen – annehme.

Wer erfolgreich werden möchte, muss Dinge hinterfragen! Denn nur im Strom der anderen zu schwimmen ist zwar weniger anstrengend, doch auch nur der ausgetretene Weg vieler!

Welche Wahrheit ist Deine Wahrheit?!

PS: Lust auf einen weiteren Artikel… „Weg mit dem Gedankenmüll“